Das Unternehmen.

Unser seit 1947 in Elsfleth (Kreis Wesermarsch) ansässiges Bauunternehmen ist in Niedersachsen und darüber hinaus für Behörden, Gemeinden und Industriebetriebe tätig.

 

Unser Leistungsgebiet umfasst:

 

 

1.      Erdarbeiten

 

  2.   Straßen- und Tiefbau

(Pflasterarbeiten aller Art, Kabelverlegungen)

 

  3.    Rohrleitungsbau

(Kanalisation, Druck-, Gas- und Wasserleitungen)

 

  4.    Pressungen und gelenkte Horizontalbohrungen

(Dükerungen im Jet-Trac-Verfahren)

 

  5.    Baugrubenverbau (Spundwände und Berliner Verbau)

 

  6.    Rammarbeiten

(Ufereinfassungen, Spundwände, Stahl- u. Betonfertigpfähle sowie Innenrohrrammungen)

 

  7.    Ingenieurbau

(Stahlbeton- u. Wasserbau, Bau von Kläranlagen)

 

  8.    Sanierungsarbeiten

 

  9.    Allgemeinen Hochbau

         (Mauerarbeiten, Sanierung von Altbauten)

 

10.    Tischlerarbeiten

        (Fenster + Türen in Holz und Kunststoff, Treppen, Innenausbau, Trockenbau)

 

Ein erfahrener Mitarbeiterstamm (ca. 180 Mitarbeiter in Elsfleth sowie ein sehr großer, gut ausgerüsteter Maschinen- und Fuhrpark) stehen uns in ausreichendem Maße zur Verfügung, so dass wir jederzeit für preiswerte, saubere und fachgerechte Arbeitsausführung garantieren können.

 

Im Hoch- und Ingenieurbau verfügen wir über ca. 60 Mitarbeiter. Entsprechendes Gerät, Schalung und Gerüstmaterial stehen zur Verfügung.

 

Für den Tiefbau verfügen wir darüber hinaus über diverse Spezialgeräte, eine große Anzahl von Baggermatten (600 Stück). Koppelpontons (mit Tieflader transportierbar), Muldenkipper mit Kettenlaufwerk und Spezialbagger mit besonders langem Ausleger sind für Arbeiten an Gewässern besonders geeignet.

 

Für Rammarbeiten verfügen wir über entsprechendes Großgerät, so dass wir in der Lage sind, Spundbohlen bzw. Betonfertigpfähle bis zu einer Einzellänge von 24 m zu rammen bzw. zu rütteln. Weiterhin werden auch Spundbohlen erschütterungsfrei eingepresst (Verfahren mit dem Silent Piler).

 

Wir sind in der Lage, in vorhandenen Räumen Stahlrohrpfähle einzubringen, z.B. zur Aufnahme von Lasten aus veränderter Bausubstanz oder für Einzelfundamente von Maschinen.